Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist.
 



Jeder sieht, was du scheinst. Nur wenige fühlen, wie du bist. Weltenbumler

  Startseite
  Über...
  Aufgeschnappt!
  Lyrisches Ich
  Must Have
  *Das Jahr 2005*
  Ein halbes Jahr 2010
  Scherbenwelt
  Gästebuch

 
Links
   Wilhelm Bracke Gesamtschule
   Be With You
   Hardplace
   Sonnes Page
   Kathy`s Page
   Merles Page

http://myblog.de/bibbipage

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

John Katzenbach "Die Anstalt"

[...]Die Nacht bringt Zweifel mit sich. Die Nacht sät Ängste.[...] 

 

Paul Auster "Die Erfindung der Einsamkeit"

[...] Eines Abends machte er sich ohne besonderen Grund auf den Weg, streifte durch die unbelebte Gegend der West Fifties und trat schließlich in eine Oben-ohne-Bar. Er setzte sich an einen Tisch und trank ein Bier, und plötzlich saß eine aufreizend nackte junge Frau neben ihm. Sie rückte näher und begann all die schlupfrigen Dinge zu beschreiben, die sie mit ihm anstellen würde, wenn er ihr Geld gäbe und mit ins "Hinterzimmer" käme. Sie hatte eine so offene, zugleich lustige und sachliche Art, dass er am Ende auf ihren Vorschlag einging. Sie verständigte sich darauf, dass sie ihm den Penis lutschen sollte, denn dafür behauptete sie ein spezielles Talent zu haben. Und in der Tat stürzte sie sich mit einer Begeisterung in diese Aufgabe, die ihn ziemlich erstaunte. Als er wenige Augenblicke später einen langen pulsierenden Samenstrom in ihren Mund entlud, hatte er, genau in dieser Sekunde, eine Vision, die danach immer weiter in ihm fortstrahlte: dass jede Ejakulation etliche Milliarden Samenzellen enthält - also etwa ebensoviel, wie es Menschen auf der Erde gibt -, was bedeutet, dass jeder Mann das Potential einer ganzen Welt in sich birgt. Aus dem, wäre dies möglich, die ganze Bandbreite der Möglichkeiten entstehen könnte: eine Brut von Idioten und Genies, von Schönen und Mißgestalteten, von Heiligen, Katatonikern, Dieben, Börsenmaklern und Seiltänzern. Demnach ist jeder Mann die ganze Welt, denn er trägt die Gene einer Erinnerung an die ganze Menschheit in sich.[...]

 

Sergej Lukianenko "Wächter des Tages"

[...]"Warum riskierst du meinetwegen soviel?", flüsterte Alissa, ohne eine Antwort zu erwarten. Doch Sebulon gab sie ihr. "Weil die Liebe auch eine Kraft ist. Eine große Kraft, die man nicht ignorieren sollte."

 

 

Die 10 Gebote zählen 279 Wörter, die Unabhängigkeitserklärung der 13  nordamerikanischen Staaten 1776 zählt 300 Wörter, die EU-Verordnung über den Import von Karamel-Bonbons 1981 besteht aus 25 911 Wörtern!




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung